Start

Projekte der Fachschüler (Herbst 2015)

Projekte im Schwerpunkt “Gebäudesystemtechnik”

Aufbau eines Lüftungssimulationsmodels

GST_Nitschke-2Für Unterrichtszwecke wurde ein Lüftungssimulationsmodel geplant, gebaut und programmiert. Mit Hilfe von gestellten Aufgaben sollen zukünftige Technikerschüler anhand des Models ein Verständnis für regelungstechnische Abläufe einer Lüftungsanlage erhalten.
Projektmitglieder: Lukas Myschi und Markus Nitzschke

 

 

 

 

 

Energetische Sanierung der versorgungstechnischen Anlagen der Sporthalle der Albert-Schweizer-Schule in Hofgeismar

GST_Brand+UrichNach der umfangreichen Bestandsanalyse wurde eine Planung nach HOAI LP 1-3 für eine neue Heizungsanlage, eine neue Elektroinstallation und eine neue Beleuchtungsanlage erstellt. Des Weiteren wurde eine energetische Sanierung der Außenfassade geplant und alles mit Hilfe von Gebäudesimulationen und einer Wirtschaflichkeitsberechnung verglichen.

Projektmitglieder: Markus Brand und Marina Urich

 

 

 

 

Neuplanung und Modernisierung  der Max-Riegel-Halle in Baunatal

GST_+Weiß-2

Diese Technikerabschlussarbeit beschäftigte sich mit der energetischen Betrachtung der raumlufttechnischen und elektrotechnischen Anlage.

Hauptaugenmerk bei der raumlufttechnischen Anlage bildete der Vergleich zwischen einer Sanierung der bestehende Anlage oder Neuplanung mit Inbezugnahme der vorhandenen Lüftungskanäle. Bei der Elektroinstallation wurde der Ist-Zustand ermittelt und eine Gegenüberstellung mit dem erarbeiteten energetischen elektrotechnischen Konzept dargestellt. Des Weiteren ging das Team auf die Wünsche der Stadt Baunatal ein und berücksichtigte diese in der Ausarbeitung.

Projektmitglieder: Felix Goßmann, Tanja Springer und Matthias Weiß

 

 

Planung eines Bürogebäudes inkl. Heizungssystem und Raumbeleuchtung

IMG_3301In ihrem Abschlussprojekt hatte das Team die Aufgabe, einen Grundriss eines Bürogebäudes der Junghans Kunststoffwaren-Fabrik zu zeichnen und die Beleuchtungs-, sowie die Heizungsanlage im Gebäude zu planen und auszulegen.

Projektmitglieder: Artjom Tolmatschjow und Peter Hesselbach

 

 

 

 

Projekte im Schwerpunkt “Energietechnik und Prozessautomatisierung”

Alcohol Analyser

Um den Heimweg von GästeEP_Neugebauer+Metzer+Müllern sicherer zu gestalten und zur kommerziellen Nutzung wurde ein selbstständig funktionierender Alkoholtestautomat entwickelt.

1. Mechanische Anforderungen: kompakte Bauweise, standfeste Konstruktion, mobil (Räder), robust, Strohhalm-Ausgabe, Geldeinwurf.
2. Elektrische Anforderungen: Bedienung/Visualisierung über ein Touch-Panel, einfache Bedingung, messgenau, energieeffizient, internetfähig, Webcam, evtl. Kartenzahlung (Magnetstreifen Karte).

Projektmitglieder: Tim Metzer, Christian Müller und Nils Neugebauer

 

 

Beleuchtungsplanung einer Versandhalle der HNA

EP_Bosold+Marställer-1Das Projekt umfasste eine Beleuchtungsplanung, bestehend aus drei unterschiedlichen Konzepten, für eine Versandhalle der Diedrichs Zeitungsdruck GmbH. Da in der Versandhalle häufig nachts gearbeitet wird, wurde besonders viel Wert auf die Lichtqualität gesetzt. Im Rahmen einer Umstrukturierung der Halle entfällt die ineffiziente Beleuchtungsanlage und soll durch eine wartungsfreundliche effizientere Anlage ersetzt werden. Ziel des Projekts war die Erstellung eines ausschreibungsfähigen Dokuments zur Übergabe an den Auftraggeber.

Projektmitglieder: Daniel Bosold und Dennis Marställer

 

 

 

Gebäudetechnische Optimierung einer modernen Büroetage mittels Visualisierung

Bei der Firma Sartorius in Göttingen wurdeEP+GST_Musick+Saygili+Kraus eine ca. fünf Jahre alte Büroetage  auf Optimierungsmöglichkeiten hin untersucht.

Dabei wurden nach Behaglichkeits-, Beleuchtungs-, Raumklima-Messungen und einer Mitarbeiterbefragung Verbesserungen, mittels einer neuen Visualisierung in EisBär und einer Neuprogrammierung in KNX ETS 4, realisiert und über mehrere Wochen erfolgreich getestet. Zusätzlich wurden weitere Optimierungsvorschläge, die die Behaglichkeit und damit auch die Arbeitsleistung der Mitarbeiter erhöhen, erarbeitet. Einige davon sind schon umgesetzt und andere sollen noch umgesetzt werden.

Projektmitglieder: Uwe Kraus, Sebastian Musick und Burak Saygili

 

Erstellen eines Hybrid-3D-Druckers

EP_Wagner+Kohn+ObermüllerBei diesem Projekt wurde ein Hybrid 3D-Drucker gebaut, der zusätzlich zum Drucken auch in der Lage ist, zu fräsen. Ein Gesamtpreis von ca. 1000,- € ist nicht überschritten worden, so dass ein Nachbau für private Personen ohne hohen finanziellen Aufwand möglich ist und der 3D-Druck im privaten Bereich etabliert werden kann.Der mechanische Aufbau wurde mit Standardkomponenten so realisiert, dass der Einsatz in verschiedenen Räumen möglich ist. Der elektronische Aufbau erfolgte ebenfalls mit Standardkomponenten. Der Controller ist ein auf Arduino basierender Microcontroller. Zur Konstruktion der zu bearbeitenden Bauteile und als Druck- sowie Fräsprogramm kam Open-Source-Software zum Einsatz.
Projektmitglieder: David Kohn, Denis Obermüller und Benjamin Wagner

 

 

 

Planung und Steuerung einer vollautomatischen Palettendemontageanlage

Für einen niederländischen Unternehmer soll ein automatisches EP_Adam+Schmidt+Thierbach-1Paletteninstandsetzungssystem errichtet werden. Ein Bestandteil dieser Anlage ist die Demontage von beschädigten Bauteilen. Diese erfolgte bisher weitgehend manuell und soll automatisiert werden.Die Studierenden der OvM konnten folgende Teilaufgaben übernehmen: Auswahl und Auslegung der Betriebsmittel, Erstellung von Schaltungsunterlagen, das Steuerungsprogramm und ein Bedienkonzept. Im Anschluss übernahm das Team die Schaltschrankmontage.
Projektmitglieder: Brian Adam, Pascale Thierbach und Daniel Schmidtmann

 

 

 

 

Solar-Luftkollektor

IMG_3274Neben der bereits bekannten Photovoltaik und Solarthermie stellen wir mit unserem Projekt einen weiteren Baustein zur Gewinnung von erneuerbarer Energie durch Sonneneinstrahlung vor.

Als Energiewandler dienen dabei Getränkedosen, um einen Recycling-Effekt zu fördern und die Einfachheit des Systems darzustellen.
Schwerpunkt lag hierbei bei der Entwicklung, Programmierung und Einbindung der Elektronik, um eine möglichst große Effizienz zu gewinnen. Das System ist dabei durch ein Solarmodul autark und kann per WiFi-Standard überwacht werden.

Projektmitglieder: Kamil Jan Lazarek und Julian Bardosch

 

 

Kostengünstiger Solar-Tracker basierend auf einem Raspberry Pi mit Webinterface und Simulationsmodell

Entwicklung einer kostengünEP_Sauthoff+Sermyagin+Federaustigen, zuverlässigen und erweiterbaren Steuerung zur zweiachsigen Nachführung von Solarmodulen mit dem Einplatinencomputer „Raspberry Pi 2“ als Basis sowie einem Webinterface zur Visualisierung der Sonnenposition und Ertragskontrolle. TCP/IP-Kommunikation zur Fernsteuerung eines im Feld befindlichen Solar-Trackers. Konstruktion und Fertigung eines Solar-Tracker-Simulationsmodells mithilfe des 3D-Druckverfahrens im Maßstab 1:20.

Projektmitglieder: Lars Federau, Maxim Sermyagin und Marvin Sauthoff

 

 

 

SPS-Programmierung einer Maschinenbe-/ entladung

EP_Holka+Petersen-1Eine NC-angetriebene Anlage zum Be- bzw. Entladen einer Bearbeitungsmaschine wurde von uns in Betrieb genommen. Auf der Grundlage relevanter Normen führten wir eine Risiko-Analyse durch, erstellten Sicherheitsfunktionen und haben diese mittels SISTEMA dokumentiert. Die SIEMENS-Hardware wurde mittels TIA-Portal in Betrieb genommen. Die software-technische Umsetzung des Einrichtbetriebs, des Automatik-Betriebs und der Sicherheitsfunktionen wurde mit den Tools STEP 7 und Safety Advanced realisiert. Die Bedienung der Anlage erfolgte über ein Touch- und ein Mobile-Panel, welche wir mittels WinCC in Betrieb genommen haben.
Projektmitglieder: Christian Petersen und Alexander Holka